• +++ 05.03.2020: TSH stellt bis auf Weiteres den Sportbetrieb ein ! Hotline: 0159 01202711 +++
  • +++ 05.03.2020: TSH stellt bis auf Weiteres den Sportbetrieb ein ! Hotline: 0159 01202711 +++
  • +++ 05.03.2020: TSH stellt bis auf Weiteres den Sportbetrieb ein ! Hotline: 0159 01202711 +++
  • +++ 05.03.2020: TSH stellt bis auf Weiteres den Sportbetrieb ein ! Hotline: 0159 01202711 +++
  • +++ 05.03.2020: TSH stellt bis auf Weiteres den Sportbetrieb ein ! Hotline: 0159 01202711 +++
  • +++ 05.03.2020: TSH stellt bis auf Weiteres den Sportbetrieb ein ! Hotline: 0159 01202711 +++
  • +++ 05.03.2020: TSH stellt bis auf Weiteres den Sportbetrieb ein ! Hotline: 0159 01202711 +++
  • +++ 05.03.2020: TSH stellt bis auf Weiteres den Sportbetrieb ein ! Hotline: 0159 01202711 +++
  • +++ 05.03.2020: TSH stellt bis auf Weiteres den Sportbetrieb ein ! Hotline: 0159 01202711 +++
  • +++ 05.03.2020: TSH stellt bis auf Weiteres den Sportbetrieb ein ! Hotline: 0159 01202711 +++

"Bei unserem vorletzten Spieltag ging es bei uns um alles oder nichts! Sieg oder Niederlage entschied, ob wir noch eine Chance auf den 1. Tabellenplatz haben werden

Wir spielten unser 1. Spiel gegen die Heimmannschaft SG Neunkrichen/Erlangen. Wir gewannen, trotz einiger Krankheitsgeschwächter Spielerinnen, 3:0 (25:14, 25:19, 25:23). Während des schietzens konnten wir unseren nächsten Gegner analysieren. Diesen galt es zu schlagen! Der erste Satz ging mit 25:4 suverän an uns. Wir beeindruckten den TV Altdorf mit gezielten und kraftvollen Aufschlägen von Magali Ferrand, Jule Seeberger und Martina Schaub. Wir Kämpften um jeden Ball und erhöhten den Druck vorne am Netz. Den zweiten Satz begannen wir, wie wir den ersten beendet hatten. Er ging 25:10 aus. Im dritten Satz kamen die Damen vom TV Altdorf nochmal zurück und machten uns die Annahme und die Angriffe nicht mehr ganz so leicht wie in den Sätzen zuvor. Wir zeigten aber, dass wir den direkten Aufstieg nach wie vor noch schaffen wollten und beendeten das Spiel mit 25:18. Am Ende des Tages sind wir nach wie vor auf Tabellenplatz 2 jedoch punktgleich mit dem TC Höchstadt, der auf dem 1. Platz der Tabelle steht. 

Wenn wir es schaffen, bei unserem nächsten und letzten Spieltag am 7.3. 2020 den Tabellenersten TC Höchstadt und den TB Erlangen zu schlagen, können wir direkt in die Bezirksklasse aufsteigen! Das ist unser Ziel für diese Saison!" 




 

Erfolgreich in die Weihnachtspause

 

Am Samstag den 07.12.2019 begleiteten viele Fans unsere Damen am einzigen Heimspieltag vor Weihnachten. Zu Gast waren die Damen des Post SV Nürnberg 3 und des TB Erlangen 3.

Als erstes standen nicht etwa Glühwein und Leckereien vom Buffet an, sondern das Rückspiel gegen den Post SV Nürnberg. War die Spieldauer beim Hinspiel vor gut drei Wochen noch etwas über einer Stunde gelegen, konnten unsere Damen nochmals einen Gang hochschalten und nach nur 50 Minuten mit 25:6, 25:15 und 25:10 siegreich und mit drei Punkte für die Tabelle vom Feld gehen.

Das zweiten Spiel bestritt man gegen den bekannten und doch unbekannten Gegner des TB Erlangen 3 – hatte es doch hier viele Spielerwechsel bzw. viele neue Nachwuchsspieler in der Sommerpause gegeben. Hoch motiviert vom vorherigen Sieg konnten sich die TSH-Mädels schnell auf ihre Gegnerinnen einstellen. Durch hervorragende Abwehrarbeit und druckvolle Aufschläge ließen die Damen keinen Zweifel daran auch dieses Spiel gewinnen zu wollen. War der erste Satz mit 25:13 Punkten doch schon recht ordentlich, wollten die TSHlerinnen noch mehr: Unsere Zuspielerin Sabrina zauberte zu Beginn des zweiten Satzes eine Aufschlagserie von 13 Punkten – die Wette mit Trainer Simon konnte sie damit nicht halten… Dennoch ein traumhaftes Ergebnis von 25:7 im zweiten Satz und ratlose Erlangerinnen, die auch im dritten Satz wenig Gegenwehr zeigten: 25:9 im Dritten für die TSH-Damen. 

Das dritte Spiel des Tages bestritten dann noch die beiden Gastmannschaften. Die TB-Damen konnten sich besser motivieren und gewannen mit 25:16, 25:12 und 25:17.

Den Heimspieltag ließen unsere Damen im Kreise ihrer Fans mit dem ein oder anderen Glühwein und einem Mannschafts-Abendessen ausklingen – schließlich konnte man durchaus zufrieden sein: Zwei erneute Siege und somit vorerst Platz 2 in der Tabelle. Allerdings sind die oberen vier Tabellenplätze hart umkämpft, sodass es am nächsten Spieltag der Kreisliga Nord wieder spannend wird: Unsere Damen treffen am 11.01.2020 auf den Gastgeber TC Höchstadt und den aktuell viertplatzierten TV Altdorf 3.

 

Bis dahin verabschieden sich unsere Damen in die Weihnachtspause, bedanken sich bei ihren treuen Fans und wünschen geruhsame Feiertage und einen guten Rutsch, sodass man sich im neuen Jahr gesund und munter wiedersieht, wenn es wieder wohlbekannt heißt: „Hart aber Herzi!“


Klare Sache

 

Am Samstag den 16.11.2019 fuhren die Volleyball-Damen am einzigen Einzelspieltag der Kreisliga Nord einen klaren Sieg gegen die dritte Mannschaft des Post SV Nürnberg ein. Neben unseren 8 Spielerinnen kamen alle Fans ebenfalls aus Herzogenaurach. Trotz Abwesenheit der neuen Stammzuspielerin Sabrina ließen die Mädels nicht viel anbrennen. Dies verdankten sie auch der routinierten Mittelblockerin und ehemals ebenfalls Zuspielerin Martina Schaub, die sich auf ihrer alten Position schnell wieder zurechtfand. Nach nur einer Stunde Spielzeit konnten die Damen mit 25:16, 25:16 und 25:12 einen weiteren Sieg verbuchen und den Heimweg antreten.

Jetzt arbeiten die Damen mit ihren Trainern auf den ersten Heimspieltag am 07.12.2019 um 14:00 Uhr in der Sporthalle am Burgstaller Weg hin, um unter anderem das Rückspiel gegen den Post SV Nürnberg ebenfalls so souverän zu meistern. Die TSHlerinnen freuen sich ihre Fans zuhause zahlreich begrüßen zu dürfen.


Knappe Sache

Am Samstag den 09.11.2019 machten sich die TSH-Mädels auf in Richtung Neunkirchen am Brand, denn dort stand der zweite Spieltag der Saison an. Gleich im ersten Spiel trafen sie auf den Gastgeber, den TSV Neunkirchen am Brand 2. Mit konstant guten Annahmen und super Angriffen konnten die TSHlerinnen den ersten Satz mit 25:21 für sich entscheiden. Doch die Gegnerinnen hielten sie im zweiten Satz mit starken Aufschlägen gehörig auf Trapp und erlangten den Satzausgleich mit 25:16. Mit der neuen Stammzuspielerin Sabrina gelang es den TSH-Damen im dritten Satz etliche Punkte zu sammeln. Zudem konnten sie sich auf ihren Block verlassen und somit den dritten Satz mit 25:18 gewinnen.

 Mental bestärkt von der Leistung des dritten Satzes gaben die Mädels ihr Bestens, allerdings konnte auch die Vierer-Annahme denn bärenstarken diagonalen Angriffen und Aufschlägen der Neunkirchnerinnen nicht standhalten. Der Satz ging mit 25:11 an die Damen aus Neunkirchen. Der TieBreak im fünften Satz sollte die Entscheidung bringen. Trotz lautstarker Unterstützung von Bank und Tribüne war es nicht möglich ein Spiel in den ersten 7 Punkten aufzubauen. Der Kampfgeist erlosch zusehends und der Rückstand war nicht mehr aufzuholen: 15:6 für Neunkirchen und somit die erste Niederlage der Saison mit 2:3.

Das zweite Spiel bestritten die Damen des TC Höchstadt 2 gegen den Gastgeber. Auch dieses Spiel konnten die Damen vom TSV Neunkirchen in fünf knappen Sätzen für sich entscheiden: 

19:25, 25:14, 25:19, 26:28 und 15:10.

 

Nach dieser Erholungspause durften die TSH-Mädels zu späterer Stunde nun gegen Höchstadt zeigen, was sie können. Nach anfänglichen Schwierigkeiten auf das schnelle Spiel und die harten Schläge der Höchstädterinnen zu reagieren, war der erste Satz nicht mehr zu retten und ging mit 14:25 an Höchstadt. So konnte es nicht weitergehen – unsere Damen zeigten vollen Einsatz, nahmen sich ein Beispiel an ihren Gegnerinnen und kratzen einen Ball nach dem anderen aus der Abwehr.

 Das kraftraubende Unterfangen wurde belohnt: 25:19 und 25:18 und somit Satz zwei und drei an die TS Herzogenaurach. Vierter Satz, Vorsprung 8:0, aber die Kräfte schwanden zusehends. Hatte die TSH-Damen anfangs noch Hoffnung den Vorsprung zu halten, verzweifelten sie an den starken Aufschlägen der Höchstädterinnen: 8:8. Viele hartumkämpfte Bälle später Satzausgleich für Höchstadt mit 25:19.

 Schon zum dritten Mal an diesem Spieltag sollte der TieBreak über Sieg und Niederlage entscheiden. Auf beiden Seiten waren die Kraftreserven weitestgehend aufgebraucht und die Eigenfehler nahmen zu. Hartumkämpfte 28 Punkte später konnte Höchstadt auch den fünften Satz mit 15:13 für sich entscheiden.

Unsere Mädels haben Alles gegeben und konnten mit einem guten Gefühl und 2 Tabellenpunkten nach 10 Stunden die Heimreise antreten.

Bereits am 16.11.2019 um 14: 00 Uhr heißt es wieder „Hart aber Herzi“ beim einzigen Einzelspieltag gegen und beim Post SV Nürnberg 3 der Saison.


Saisonstart geglückt

 

Am Samstag den 28. September war es wieder soweit, die Volleyball-Damen der TS Herzogenaurach starteten in der Kreisliga Nord in die Saison 2019/20. Auch wenn die Saison 2018/19 von stets knappen, spannenden Spielen geprägt war, konnte nur durch hart erkämpfte Siege in der Relegation der Abstieg vermieden werden. Der Auftakt in die neue Saison war nicht nur deswegen von Aufregung geprägt, auch einige personelle Erweiterungen brachten Ungewissheit. Zu Unrecht wie sich am Ende des Tages herausstellen sollte.

 

Gleich im ersten Spiel standen unsere Damen der U16-Mittelfrankenauswahl gegenüber, d. h. den besten Mädchen im Bezirk des Jahrgangs 2003 oder jünger.
Damen-Trainer Simon Mersmann hoffte darauf, dass die U16-Mädchen noch nicht besonders gut eingespielt sind und gab seinen jungen Nicht-Stammspielerinnen die Chance ohne Leistungsdruck in das ersten Spiel der Saison zu starten. Sie dankten es ihm mit hervorragender Leistung. Nach einem souveränen ersten Satz mit 25:12, entstand im zweiten Satz beim Spielstand 18:10 durch einen Spielerwechsel leichte Unruhe. Obwohl der Rückwechsel bei 18:15 erfolgte, dauerte es noch weitere 6 Punkte bis die TSHlerinnen sich wieder gefangen hatten und den Satz mit 25:22 ebenfalls gewannen. Mit einem 25:18 im dritten und damit letzten Satz sicherten sich unsere Damen den ersten Sieg der Saison.

Nach diesem Erfolg durften unsere Damen pausieren und das Spiel des Teams Mittelfranken gegen SG Neunkirchen / Erlangen pfeifen. Die U16-Damen der Mittelfrankenauswahl hatten sich nun etwas eingespielt und ein 5-Satz-Krimi entstand. Den ersten Satz gewann Team Mittelfranken hartumkämpft. Satz zwei und drei gingen souverän an die SG Neunkirchen / Erlangen. Im Vierten erkämpfte sich die Mittelfrankenauswahl den Ausgleich, sodass der TieBreak über Sieg und Niederlage des zweiten Spiels entscheiden sollte. Ebenfalls souverän entschied die SG Neunkirchen / Erlangen den TieBreak und damit das Spiel mit 23:25, 25:13, 25:15, 19:25 und 15:7 für sich.

Das dritte Spiel des Tages bestritten unsere TS Herzogenaurach Damen gegen die Damen der SG Neunkirchen / Erlangen. Nach ihrem Erfolg im ersten Spiel war keine der Nicht-Stammspielerinnen böse, als die ein oder andere Stammspielerin ebenfalls in die neue Saison starten durfte. Zudem wagte Simon Mersmann den ein oder anderen Positionswechsel, was der Konzentration der Spielerinnen kein bisschen schadete. Unsere Damen ließen nichts anbrennen und siegten auch in ihrem zweiten Spiel: 25:10, 25:10 und 25:7.

Nach diesen klaren Siegen freuen sich die TS Herzogenaurach Damen auf weitere tolle und hoffentlich ebenfalls erfolgreiche Spieltage (nächster Spieltag 09.11.2019 beim TSV Neunkirchen a. B.), gerne auch mit vielen Interessierten und den geschätzten Fans. 

 

 



Vorbereitungsturnier Saison2019/2020

Wir sind 1. Platz geworden und haben uns gegen eine Mannschaft aus der Bezirksklasse (eine Liga über uns) und gegen zwei aus der Kreisliga (gleiche Liga) behauptet. .


Klassenerhalt gesichert !

7. April 2019

.


Unsere Damen 1: ist die Mannschaft des Jahres 2018 der TSH !



Dreikönig 2019 bei der TSH


Bericht auf Herzo TV

.



Damen 2


Stadt HerzogenaurachAdidasWAS ServicecentrumAOK ErlangenProLeit GmbH

Hauptsponsor

Premiumsponsor

Termine

23.05.2020 08:44

Deutsche Meisterschaften - Finale -

Herzo Racing e.V.

30.05.2020 08:46

Bayer.Seniorenmeisterschaft LA

TS Platz

20.06.2020 08:46

Mfr Meisterschaft LA

TS Platz

21.06.2020 08:47

Mfr Meisterschaft LA

TS Platz

27.06.2020 14:00

Sommerfest der Jugendvertretung

TSH Parkplatz vor dem Turm

04.07.2020 09:52

Knaxiade

TSH Platz

18.07.2020 08:47

Kreismeisterschaft Einzel LA

TS Platz

25.07.2020 14:00

Aufbau HerzoMan

TS Platz

26.07.2020 08:52

35. Puma HerzoMan

TS Platz

12.09.2020 14:00

Aufbau HerzoRun

TSH Platz

13.09.2020 08:30

4. HerzoRun 2020

TSH Sportplatz und Dohnwald

19.09.2020 08:48

Jedermann/-Frau 10 Kampf

TS Platz

20.09.2020 08:48

Jedermann/-Frau 10 Kampf

TS Platz

26.09.2020 09:00

Familiensportabzeichentag

TSH Platz

Jetzt Online: 10

Heute Online: 635

Gestern Online: 854

Diesen Monat: 27352

Letzter Monat: 24147

Total: 464001