Unsere Jugendturnerinnen siegen beim Regionalentscheid souverän!

 

 

Trotz einiger Verletzter schnitten unsere drei Mannschaften beim Regionalentscheid des Bayern-Pokals, der am Samstag, 10. November in Baiersdorf mit den jeweils besten acht Teams aus Mittelfranken und der Oberpfalz ausgetragen wurde, mit Platz eins, drei und vier wieder hervorragend ab.

Im Wettkampf der Jugendklasse (Jahrgänge 2001/04) verbesserten sich Sania Berschneider, Antonia Wurzschmitt, Caroline Winkler, Melina Winkelmann und Chiara Ebner im Vergleich zum Gauentscheid auf 269,80 Punkte, obwohl Trainer Peter Müller die Mannschaft aufgrund von Verletzungen umstellen musste. Damit gewannen sie letztendlich souverän vor dem SV Fortuna Regensburg (265,95 Punkte) und dem SC Eckenhaid (256,55 Punkte). Vor allem am Sprung waren sie der Konkurrenz deutlich überlegen. Aber auch am Stufenbarren, am Schwebebalken und am Boden gehörten die Herzogenauracherinnen zu den besten. In der inoffiziellen Einzelwertung stellte Herzogenaurach mit Chiara Ebner (69,75 Punkte) und Melina Winkelmann (69,00 Punkte) auch die beiden Erstplatzierten. Damit ist die TSH auch beim Landesentscheid, der in zwei Wochen in Bamberg ausgetragen wird, vertreten.

In der Aktivenklasse der Jahrgänge 2000 und älter konnten die Herzogenauracherinnen wegen der Verletzungsmisere leider nur mit drei Turnerinnen an den Start gehen. Damit entfiel die Streichwertung, was natürlich einen großen Nachteil bedeutet. Katharina Siebecke-Yrisarry, Miriam Müller und Fiona Adamczewski zeigten aber klasse Übungen und kamen dennoch mit 190,25 Punkten als Dritte auf das Siegertreppchen. Vor allem Fiona Adamczewski präsentierte sich in Topform und war Drittbeste aller Aktiven.

Bei den Jüngsten (Jahrgang 2007 und 2008) zeigten Mattea Böhme, Lea Echtner, Anne Pfeifer, Lena Winkelmann und Marlene Winkler gute Leistungen und landeten auf Rang vier.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

WK 11 (Jg. 2000 + älter)

Jg.

Spr.

Bar

Bal

Bo

Ges.

Katharina Siebecke

01

14,15

15,40

13,25

15,80

58,60

Miriam Müller

96

15,35

16,40

15,75

16,70

64,20

 Fiona Adamczewski

04

16,65

16,85

17,15

16,80

67,45

 

3. Platz

190,25

 

 

 

WK 12 (Jg. 2001 – 04   max. 06)

Jg.

Spr.

Bar

Bal

Bo

Ges.

Sania Berschneider

04

17,60

15,15

16,65

15,65

65,05

Antonia Wurzschmitt

06

16,00

15,50

16,05

15,85

63,40

Caroline Winkler

03

17,30

16,30

15,05

15,80

64,45

 Chiara Ebner

02

17,75

17,80

16,70

17,50

69,75

Melina Winkelmann

03

18,00

15,80

17,50

17,70

69,00

 

1. Platz

269,80

 

 

 

WK 14 (Jg. 07 + 08   max. 10)

Jg.

Spr.

Bar

Bal

Bo

Ges.

Mattea Böhme

06

14,40

14,25

14,60

15,65

58,90

Lea Echtner

08

13,40

13,50

15,00

14,35

56,25

Anne Pfeifer

07

12,90

14,00

14,15

15,20

56,25

Lena Winkelmann

07

15,00

13,20

14,10

16,75

59,05

Marlene Winkler

07

15,30

11,75

12,50

15,80

55,35






Menis, Saltos, Tsukahara!

 

Unsere Leistungsturnerinnen wieder einmal die Herbstferien genutzt, um für vier Tage nach Hof ins dortige Landesleistungszentrum zum Trainingslager zu reisen. Stolze 39 Turnerinnen zwischen sechs und 22 Jahren und zwölf hoch engagierte Trainer/innen waren im bestens ausgestatteten Turnzentrum überaus fleißig und absolvierten insgesamt sechs jeweils gut dreistündige Trainingseinheiten. Neben dem Einschleifen der Pflichtübungen wurden je nach Alter verschieden schwierige Einzelteile trainiert und erlernt. So wagten sich Einige an den Tsukahara, einem Sprung mit halber Drehung in der ersten Flugphase und einem Salto rückwärts nach dem Abstützen am Sprungtisch in der zweiten Flugphase. Andere übten Menicelli, das ist ein Spreizflickflack, am Schwebebalken und auch Riesenfelgen am Reck.

Vor allem die älteren Mädchen bereiteten sich speziell auf den Regionalentscheid des Bayern-Pokals, der am 10. November in Baiersdorf ausgetragen wird, vor. Hierfür haben sich, wie berichtet, in drei Wettkampfklassen  die Teams der TSH qualifiziert. Außerdem wurde auch für die Aufführung beim SPORTACULUM am Freitag, den 9. November in Adelsdorf trainiert.

Das Rahmenprogramm mit einem sehr lustigen Spieleabend,  kreativen Vorführungen der einzelnen Zimmer am Abschlussabend und dem Besuch eines italienischen Restaurants rundeten das intensive, anstrengende, aber auch schöne Trainingslager ab.






Bericht und Fotos: Peter Müller.





Herzogenauracher Turnerinnen in Topform



Am Samstag, den 20. Oktober wurde der Gauentscheid des Bayernpokals in vier verschiedenen Altersklassen beim MTV Stadeln in Fürth ausgetragen, bei dem sich die jeweils beiden besten Mannschaften für den Regionalentscheid qualifizieren konnten. Mit zwei ersten, einem zweiten und einem dritten Platz präsentierten sich die Turnerinnen der Turnerschaft Herzogenaurach an diesem Tag in absoluter Topform!

Pro Mannschaft konnten fünf Turnerinnen an den Start gehen, wobei an jedem Gerät die vier besten gewertet wurden. In der jüngsten Altersklasse der Jahrgänge 2007 und jünger traten insgesamt elf Teams an, von denen zwei aus Herzogenaurach kamen. Mattea Böhme, Lena Winkelmann, Lea Echtner und Marlene Winkelmann überraschten mit Platz zwei und damit der Qualifikation zum Regionalentscheid. Dabei hatten sie den kurzfristigen verletzungsbedingten Ausfall von Amelie Roy zu verkraften, weshalb sie keine Streichwertung hatten. Doch mit starken Leistungen an allen vier Geräten und 221,500 Gesamtpunkten schafften sie diesen nicht erwarteten Erfolg und freuen sich nun auf den Regionalentscheid, bei dem sie dann auch zu fünft starten werden.

In der gleichen Altersklasse starteten die deutlich jüngeren Herzogenauracher Emma und Clara Neumann, Antonia Mehler, Natalie Wotschadlo und Lena Toltz, die sich im starken Teilnehmerfeld wacker schlugen und mit 212,550 Gesamtpunkten den guten fünften Platz erreichten.

Im Wettkampf der 12- und 13-jährigen mussten die Herzogenauracherinnen leider auch einige Ausfälle kompensieren und traten mit beiden Teams nur zu viert an. Sania Berschneider, Emilie Endlich, Antonia Wurzschmitt und Emma Grumann kämpften wacker und erzielten 249,050 Punkte, womit sie Dritte wurden. Auf Rang zwei fehlten am Ende nur 1,60 Punkte, was wirklich ärgerlich ist, denn zu fünft hätten sie sicherlich deutlich mehr Punkte eingefahren. Die zweite Mannschaft mit Anne Pfeifer, Emma Weidhaus, Maelis Andreo und Anika Mahr, die deutlich jünger sind, kam mit 217,400 Punkten auf Rang fünf.

Im Wettkampf der Jahrgänge 2001 bis 2004, der mit sieben Mannschaften gut besetzt war, dominierten die TSH Damen und siegten souverän mit 14 Punkten Vorsprung. Chiara Ebner, Melina Winkelmann, Carolin Winkler, Carlotta Rörig und Leonie van der Heydt kamen auf 268,500 Gesamtpunkte, der höchsten Tageswertung überhaupt, und waren an allen vier Geräten die Stärksten. In der inoffiziellen Einzelwertung lag Ebner auf Platz eins und Winkelmann knapp hinter ihr auf zwei.

Bei den ältesten (Jahrgang 2000 und älter), wo nur maximal vier Turnerinnen antreten und drei in die Wertung kommen, hatten die TSH Turnerinnen Clara Müller, Katharina Siebecke-Yrisarry und Miriam Müller keine Konkurrenz. So konnten sie den Wettkampf entspannt als Trainingseinheit sehen.

Von diesem richtig starken Ergebnis waren auch die Trainer Peter Müller, Gunda Schäfer, Denise Winkelmann und Christine Endlich, sowie Kampfrichter Andre Zahl, Max Roth und Heike Ebner und natürlich auch die anfeuernden Eltern begeistert.

In den Herbstferien geht es wie jedes Jahr wieder ins Trainingslager nach Hof, wo an neuen Teilen, an der Akrobatikshow für das Landkreis-Spektakulum sowie an den Übungen für den kommenden Regionalentscheid, der am 10. November in Baiersdorf stattfindet, gefeilt werden wird.

Text + Fotos: Peter Müller






Die Ergebnisse im Einzelnen (pro Gerät gehen die vier besten Wertungen ins Ergebnis):

WK 14 (Jahrgang 2007 und jünger)

Name

Sprung

Barren

Balken

Boden

gesamt

Platz

1. Mannschaft

Mattea Böhme

14,40

13,90

16,20

14,30

58,80

3.

Lea Echtner

12,65

13,80

14,10

13,25

53,80

13.

Lena Winkelmann

12,75

13,80

14,20

16,00

56,75

8.

Marlene Winkler

13,85

11,20

13,05

14,05

52,15

25.

 

53,65

52,70

57,55

57,60

221,500

2.

 

 

 

 

 

 

 

2. Mannschaft

Antonia Mehler

12,50

12,90

13,55

14,05

53,00

19.

Clara Neumann

12,15

12,75

14,50

13,80

53,20

16.

Emma Neumann

12,95

13,20

14,20

13,80

54,15

12.

Lena Toltz

12,65

12,10

13,10

12,65

50,50

36.

Natalie Wotschadlo

11,00

12,80

13,60

13,15

50,55

35.

 

50,25

51,65

55,85

54,80

212,55

5.

 

 

 

 

 

 

 

WK 13 (Jahrgang 2005 + 2006)

1. Mannschaft

Sania Berschneider

16,60

16,00

13,85

16,90

63,35

5.

Emilie Endlich

16,55

16,05

16,75

16,05

65,40

4.

Emma Grumann

13,60

15,70

13,25

16,00

58,55

13.

Antonia Wurzschmitt

14,85

15,60

14,75

16,55

61,75

8.

 

61,60

63,35

58,60

65,50

249,05

3.

 

 

 

 

 

 

 

2. Mannschaft

Maelis Andreo

11,75

13,50

13,60

14,40

53,25

22.

Anika Mahr

12,95

14,25

13,55

12,45

53,20

23.

Anne Pfeifer

12,65

14,10

13,90

15,15

55,80

16.

Emma Weidhaus

10,45

14,85

13,95

15,90

55,15

17.

 

47,80

56,70

55,00

57,90

217,40

5.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

WK 12 (Jahrgang 2001 - 2004)

Chiara Ebner

16,85

18,10

16,50

17,65

69,10

1.

Carlotta Rörig

16,50

15,35

15,60

17,30

64,75

7.

Leonie van der Heyd

16,10

14,85

14,75

14,85

60,55

15.

Melina Winkelmann

16,90

16,55

17,00

17,85

68,30

2.

Caroline Winkler

17,20

16,60

16,50

16,05

66,35

4.

 

67,45

66,60

65,60

68,85

268,500

1.

 

 

 

 

 

 

 

WK 11 (Jahrgang 2000 und älter)

Katharina Siebecke

16,85

15,40

12,30

16,45

61,00

2.

Clara Müller

14,40

16,70

n.a.

n.a.

31,10

3.

Miriam Müller

17,10

16,95

16,90

16,15

67,10

1.

 

 

 

 

 

159,20

1.



TSH-Turnküken holen den Teddybärenpokal

Beim Teddybären Team Cup, der in zwei Altersklassen für die jüngsten Turnerinnen im Gau am Samstag, den 13. Oktober in Baiersdorf ausgetragen wurde, schnitten die Mädchen der TS Herzogenaurach äußerst erfolgreich ab.

Im Wettkampf des Jahrgangs 2011 und jünger setzten sich Maya Echtner, Milena Söllner, Luisa Kluj, Hodge Millie, Zollhöfer Judith und Emily Schmidt mit 162,70 Punkten vor dem SV Baiersdorf und dem SV Bubenreuth durch und standen am Ende ganz oben auf dem Siegertreppchen. Vor allem am Schwebebalken und am Sprung zeigten sie die besten Übungen und auch am Boden und Reck wussten sie zu gefallen.

In der Jahrgangsklasse 2009/10 waren stolze zehn Teams am Start, wobei zwei aus Herzogenaurach kamen. Bis zum Schluss ging es sehr eng und spannend zu. Team TSH 2 mit Annalena Hassler, Anna-Lena Jassmann, Bianca Polloti und Carolin Porsche sammelte mit konstant guten Leistungen an allen vier Geräten  162,650 Punkte und lag damit am Ende hinter dem TV Stadeln auf Platz zwei.

TSH 1 mit Verena Ahnert, Franka Böhme, Lilli Frohloff und Lucy Wotschadlo kam auf 161,500 Punkte und musste sich mit dem undankbaren vierten Rang zufrieden geben, da sich der TV Roßtal mit 161,550 Punkte hauchdünn Bronze sicherte.

 

Text + Fotos: Peter Müller


DMKM–Dabei sein ist alles


Deutsche Mehrkampfmeisterschaften in Einbeck

3 TSH Turnerinnen hatten sich bereits Anfang Juli bei den BMKM in Vilshofen für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften qualifiziert.

Diese fanden am 15./16. September 2018 mit einem sehr starken Teilnehmerfeld in Einbeck statt.

Unsere jüngste Turnerin Emilie Endlich und Caroline Winkler starteten am Vormittag mit der Leichtathletik. Beide erwischten keinen guten Start und blieben insgesamt unter ihrem Können und den Leistungen die sie bei der Qualifikation gezeigt hatten.

Anschließend ging es für die beiden Turnerinnen in die Turnhalle, wo sie an Sprung, Boden und Barren ihre Übungen zeigen konnten. Emilie und Caroline lieferten sehr gute Leistungen ab und können aufgrund des hohen Leistungsniveaus der Konkurrenz sehr zufrieden sein.

Chiara Ebner startete bei den älteren Teilnehmern am Vormittag in der Turnhalle mit dem turnerischen Teil des Wettkamps. Sie zeigte hervorragende Übungen an den 3 Geräten und hatte somit eine sehr gute Ausgangsposition für die Leichtathletik.

Allerdings hatte auch Chiara bei der anschließenden Leichtathletik keinen guten Tag und blieb insgesamt weit unter ihrem Können!

Die Endergebnisse unserer 3 TSH Mädels lagen zwar unter den Erwartungen aber Emilie, Caroline und Chiara haben insgesamt solide Leistungen gezeigt und allein die Qualifikation für so einen großen Wettkampf wie den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften ist etwas ganz Besonderes!

Der ZwirnMaler MehlerStadt HerzogenaurachYaskawaFramatome

Termine

06.01.2019 10:30

Dreikönig (für geladene Mitglieder und Gäste)

TS Saal

20.01.2019 14:00

Turnerfasching

TS Saal

16.03.2019 08:00

Fitness- und Wellnesstag

TSH

30.03.2019 08:00

Herzoturnia

Gymnasium Turnhalle

13.07.2019 10:00

Knaxiade

TS Platz

Besucher

Jetzt Online: 6

Heute Online: 94

Gestern Online: 620

Diesen Monat: 9222

Letzter Monat: 18298

Total: 78189

Sponsoren