• +++ 20.02.2019: Volleyball: Damen 1 geht in die Relegation ! Gebt Gas, Mädels ! +++
  • +++ 20.02.2019: Volleyball: Damen 1 geht in die Relegation ! Gebt Gas, Mädels ! +++
  • +++ 20.02.2019: Volleyball: Damen 1 geht in die Relegation ! Gebt Gas, Mädels ! +++
  • +++ 20.02.2019: Volleyball: Damen 1 geht in die Relegation ! Gebt Gas, Mädels ! +++
  • +++ 20.02.2019: Volleyball: Damen 1 geht in die Relegation ! Gebt Gas, Mädels ! +++
  • +++ 20.02.2019: Volleyball: Damen 1 geht in die Relegation ! Gebt Gas, Mädels ! +++
  • +++ 20.02.2019: Volleyball: Damen 1 geht in die Relegation ! Gebt Gas, Mädels ! +++
  • +++ 20.02.2019: Volleyball: Damen 1 geht in die Relegation ! Gebt Gas, Mädels ! +++
  • +++ 20.02.2019: Volleyball: Damen 1 geht in die Relegation ! Gebt Gas, Mädels ! +++
  • +++ 20.02.2019: Volleyball: Damen 1 geht in die Relegation ! Gebt Gas, Mädels ! +++

Abteilungsnews LS


Wichtige Termine für die Mitglieder der Laufsportabteilung

27.03.2019                  Hauptversammlung der TSH

21.07.2019                  HerzoRun

28.07.2019                  PUMA-Herzoman

xx.08.2019                  Grillfest der Laufsportabteilung

xx.09.2019                  Wanderung in der Fränkischen Schweiz

xx.12.2019                  Weihnachtliche Helferfeier der Laufsportabteilung



Abteilungsversammlung der Laufsportabteilung

 

Am 08.01.2019 hielt die Laufsportabteilung der Turnerschaft ihre diesjährige Abteilungsversammlung im Vereinszimmer der TSH ab. Eingeladen wurde satzungsgemäß durch Aufruf in der TS-Info, auf der Homepage und, soweit bekannt, per Email individuell. Insgesamt waren 30 Abteilungsmitglieder erschienen.

Nach der Begrüßung dankte Abteilungsleiter Gerd Ankermann zunächst allen Mitgliedern, Wettkampfläufern, Freizeitläufern sowie Helfern und Unterstützern für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr. Ein besonderer Dank ging an die Sponsoren sowie die Kollegen in der Abteilungsleitung.


Rückblick und Vorschau

Die Mitgliederzahl der Laufsportabteilung hat sich im vergangenen Jahr weiter positiv entwickelt. Zusammen mit den Nordic-Walking-Mitgliedern ergibt sich zum Ende des Jahres 2018 eine Anzahl von nunmehr 157 Abteilungsmitgliedern; zum gleichen Zeitpunkt im Jahr davor waren es noch 154 Mitglieder. Die TSH insgesamt hatte zum Jahresende 2018 2060 Mitglieder. Zum Ende des Vorjahres waren es noch 2077 Mitglieder.

Der Fitnessraum, der im vergangenen Jahr im ehemaligen Vereinszimmer eingerichtet worden war, wurde in den Wintermonaten von den TSH-Mitgliedern gerne genutzt. Die Einnahmen durch die Nutzung konnten die entstehenden Kosten decken. Leider fand aber keine Nutzung durch die Trainer statt, die mittels der von Karsten Minde angebotenen Leistungsdiagnostik die Möglichkeit gehabt hätten, das Training für ihre Mitglieder zu optimieren. Diese Tatsache hat, zusammen mit zwingend erforderlichen Maßnahmen aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung, zu einer geänderten Nutzung geführt. Die Geräte im Fitnessraum wurden dem ASV Niederndorf überlassen, mit dem noch ein gemeinsames Nutzungskonzept erstellt wird. Dafür befindet sich jetzt die TSH-Geschäftsstelle im bisherigen Fitnessraum. Der Raum mit der bisherigen Geschäftsstelle wurde zu einem Wettkampfbüro umfunktioniert, mit direktem Sichtkontakt zu Laufbahn und Platz sowie einem WLAN-Hotspot, der z. B. für Zeitnahmen und Ähnliches bei Wettkämpfen genutzt werden kann.

Das Trainingsangebot in den Sommermonaten 2018 war sehr groß. Neben dem bekannten Lauftraining am Dienstag und Donnerstag kam das Grundlagentraining mit Peter Müller am Mittwoch dazu. Dazu kamen noch die beiden Lauf10!-Gruppen am Montag und Freitag. Zum Lauf10! Ist zu sagen, dass das Angebot im Rahmen des Kursprogramms der TSH angesiedelt war und dort auch ein wirtschaftlicher Erfolg war. Ziel der Aktion Lauf10! war nicht die Gewinnung neuer Mitglieder, denn dafür fehlten einfach die nötigen Ressourcen; in diesem Zusammenhang bedankte sich Gerd noch bei Hamid, Ernst, Jörg, Heiner und Dietmar, die ihn bei der Durchführung von Lauf10! unterstützt hatten. Wichtiger waren die Wirkung nach außen durch Berichte in der örtlichen Presse sowie der Besuch eines Fernsehteams vom BR, der dann auch einen Beitrag in der Abendschau brachte. Inzwischen gibt es auch noch ein Trainingsangebot von Swen Sundberg, das von der Triathlonabteilung organisiert wird und auch bei einem Teil unserer Mitglieder Anklang findet. Andreas Köberlein hat im Herbst 2018 seine Ausbildung zum Lauftrainer gemacht und wird im Frühjahr 2019 mit seinem Training starten.

Auch in 2018 hat der Deutsche Leichtathletikverband dem Lauftreff der TSH wieder das Zertifikat „Sehr gut“ verliehen, das für die nächsten drei Jahre gilt. Damit wird die gute Arbeit der TSH auf diesem Gebiet gewürdigt. Durch die Teilnahme am Lauf10!-Projekt und das Angebot von Fitnesskursen gab es dabei Sonderpunkte.

Im Bereich Social Media hat sich die private WhatsApp-Gruppe bewährt, die sich um Abstimmung von Wettkampfterminen sowie Fahrgemeinschaften kümmert. Für den gemeinsamen Terminkalender unserer Aktivitäten gibt es leider noch keine durchgängige Lösung.

Der zweite HerzoRun ist wie geplant gelaufen und war wieder ein Erfolg. Der frühe Termin vor den Ferien wurde gut angenommen, das letzte Kerwa-Wochenende hat dabei nicht gestört. Gerd bedankte sich hier auch noch bei Dietmar, der ihn in den 3 Tagen um den HerzoRun bei Vorbereitung und Durchführung unterstützen konnte. Bei Organisation und Einteilung der Helfer gibt es allerdings noch Optimierungsbedarf.


Geselligkeit

Zum Thema Geselligkeit gab es von Jörg Allerdissen einen Rückblick auf die Aktionen im vergangenen Jahr. Neben der obligatorischen Grillfeier gab es im September eine Wanderung im Herzen des unterfränkischen Weinlandes um Volkach und Dettelbach, die gut angenommen wurde. Am 14. Dezember fand dann unsere Helferfeier statt, die auch gleichzeitig unsere Weihnachtsfeier war.

Auch in diesem Jahr soll es wieder einen gemeinsamen Ausflug geben. Mögliches Ziel wäre diesmal die Fränkische Schweiz.


Training und Wettkämpfe

Karsten Minde gab einen ausführlichen Rückblick über die Wettkämpfe im vergangenen Jahr. Höhepunkt war natürlich der Marathon in München am 14. Oktober, bei dem leider nur 5 Mitglieder an unterschiedlichen Läufen teilnahmen. Insgesamt nahmen weniger Aktive als früher an Wettkämpfen teil, diese Aktiven starteten dafür aber öfter als früher.

Die Ehrung zum „König“ erfolgte in zwei Wertungen. Bei der Wertung zum „Laufkönig“ (für die meisten Wettkampfkilometer) ging der Titel bei den Männern an Andreas Köberlein (198,7 km), bei den Frauen an Sandra Schaufler (108,6 km). Bei der Wertung zum „Wettkampfkönig“ (für die meisten Wettkampfteilnahmen) ging der Titel bei den Männern am Phillip Köberlein, bei den Frauen ebenfalls an Sandra Schaufler.

Finanzen

Hans-Peter Schneider gab einen ausführlichen Bericht zur Kassenlage der Abteilung, die einen erfreulichen Kassenstand widerspiegelt. Einen großen Anteil daran haben neben den Startgebühren vom HerzoRun die Zuwendungen durch namhafte Sponsoren; teilweise liegen sogar schon für dieses Jahr die ersten Spendenzusagen vor.


Neuwahlen

Nach den Berichten aus dem Abteilungsvorstand leitete Gerd dann zur erforderlichen Neuwahl über. Er informierte dabei die Anwesenden über anstehende Veränderungen im TSH-Vorstand, wobei er dort (im Falle seiner Wiederwahl) zusätzliche Aufgaben übernehmen würde. Wegen der Doppelbelastung als Vorstand und als Abteilungsleiter Laufsport mit jeweils mannigfaltigen Aufgaben bat er darum, den Posten des Abteilungsleiters anderweitig zu besetzen. In diesem Zusammenhang wies er noch darauf hin, dass lt. Satzung nur ein Abteilungsleiter gewählt werden müsse, die Wahl eines Laufwarts, Geselligkeitswarts oder Kassenwarts aber nicht vorgeschrieben sei. Hier reiche es, die anfallenden Arbeiten nach Absprache an einzelne Mitglieder zu delegieren. Nach kurzer Diskussion erklärte Hans-Peter seine Bereitschaft, die Abteilungsleitung zu übernehmen, und wurde einstimmig für die Dauer von 2 Jahren gewählt. Die weiteren bisherigen Posten der Abteilungsleitung wurden nicht mehr gewählt, aber die bisherigen „Amtsinhaber“ erklärten sich bereit, weiterhin die jeweiligen Aufgaben zu übernehmen. Es sind dies:

Dietmar Benkert:                stellv. Abteilungsleitung und Pressearbeit

Karsten Minde:                    Laufwart und Sportwart

Jörg Allerdissen:                   Geselligkeit

Hans-Peter Schneider:        Finanzen


Sonstiges

Bei der Erstattung von Startgebühren gilt weiter die Regelung, dass Startgebühren bis max. zur Höhe des Jahresbeitrags (derzeit 132,--EUR) erstattet werden. Darunter fallen alle Läufe, die im aktuellen BLV-Laufkalender stehen. Ausgenommen davon sind Benefizläufe, bei denen die Einnahmen nicht an den jeweiligen Verein gehen, sondern z. B. an eine soziale Einrichtung. Bei Läufen, die im übrigen Bundesgebiet oder auch im Ausland stattfinden, erfolgt die Erstattung nach vorheriger Absprache.

Die Abrechnung der Startgebühren soll künftig nicht mehr einzeln erfolgen, sondern über eine Sammelabrechnung. Dazu soll von den Aktiven 2x im Jahr eine Liste mit den absolvierten Wettkämpfen, den Startgebühren sowie den jeweiligen Quittungen bei der Geschäftsstelle eingereicht werden, die dann die Erstattung vornimmt.

Nach Diskussion verschiedener Punkte bedankte sich der neue Abteilungsleiter Hans-Peter zunächst bei seinem Vorgänger sowie bei allen Anwesenden und schloss gegen 21:45 Uhr die Abteilungsversammlung.




17.12.2018          Bilder  von der weihnachtlichen Helferfeier sind online


Abteilungsversammlung der Laufsportabteilung


Am 27.02.2018 hielt die Laufsportabteilung der Turnerschaft ihre diesjährige Abteilungsversammlung im neuen Vereinszimmer der TSH ab. Eingeladen wurde satzungsgemäß durch Aufruf in der TS-Info und, soweit bekannt, per Email individuell. Insgesamt waren 30 Abteilungsmitglieder erschienen.


Nach der Begrüßung durch Abteilungsleiter Gerd Ankermann wurde zunächst der verstorbenen Abteilungsmitglieder des Jahres 2017 gedacht. Es waren dies Peter Batz und Werner Klein.


Rückblick und Vorschau


Die Mitgliederzahl der Laufsportabteilung hat sich im vergangenen Jahr positiv entwickelt. Nach der Umschlüsselung der Nordic-Walking-Mitglieder zur Laufsportabteilung ergibt sich zum Ende des Jahres 2017 eine Anzahl von nunmehr 153 Abteilungsmitgliedern; zum gleichen Zeitpunkt im Jahr davor waren es noch 130 Mitglieder. Die TSH insgesamt hatte zum Jahresende 2017 2077 Mitglieder.

Gerd bedankte sich dann bei seinen Kollegen in der Abteilungsleitung, insbesondere bei Jörg Allerdissen und Dietmar Benkert. Jörg ist für die Geselligkeit zuständig. Er unterstützt den Abteilungsleiter bei den Ehrungen für die halbrunden und runden Geburtstage und ist für Abteilungsausflüge zuständig. Dietmar erstellt die Protokolle, die Berichte für die TS-Info, pflegt die Internetseite der Laufsportabteilung und erstellt Flyer und Broschüren.

Im Jahr 2018 wird das Trainingsangebot im Ausdauersportbereich der TSH erweitert. Dazu gehören auch ein Laufband und ein Crosstrainer im neuen Fitnessraum (bisheriges Vereinszimmer). Neben dem bestehenden Lauftreff am Dienstag und Donnerstag, der Trainingsgruppe von Karsten Minde, dem Training der Nordic Walker und den individuellen Trainings am Samstag bzw. Sonntag gibt es ab April 2018 immer mittwochs die Möglichkeit, 60 min Training mit Peter Müller zu nutzen. Auch die Triathlonabteilung wird wohl ihr Trainingsangebot ausweiten; für das Laufsporttraining kann man gerne die Trainer der Triathlonabteilung nutzen.

Aktuell wird nach Helfern im Bereich Internet/Social Media für die Laufsportabteilung gesucht. Hier sind wir noch nicht optimal aufgestellt. In der Versammlung wurde eine WhatsApp-Gruppe zur Trainingsabstimmung und für gemeinsame Trainingsfahrten angeregt. Diese Gruppe ist schon eingerichtet. Erreichbar ist sie unter der Mobilfunknummer von Gerd Ankermann: 0151/22635061. Vorgeschlagen wurde auch ein gemeinsamer Terminkalender in einer Cloudlösung. Sandra Schaufler wird sich hier dankenswerterweise darum kümmern.

Der erste HerzoRun wurde letztes Jahr erfolgreich absolviert. Die neue Laufstrecke im Dohnwald und um die Dreiecksweiher kam sehr gut an. In diesem Jahr wird der HerzoRun vor den Ferien stattfinden, und zwar am 15.07.2018. Hier sollten die Mitglieder bitte das Wochenende freihalten; ein Helferaufruf dazu erfolgt noch. Aus Anlass des 30. Jubiläums der Städtepartnerschaft mit Sainte-Luce-sur-Loire wollen in diesem Jahr auch 20 Franzosen kommen, von den einige am HerzoRun teilnehmen werden. Für sie werden noch Unterkünfte bei Privatpersonen gesucht. Robert Kochmann wird sich dazu bei den Abteilungsmitgliedern melden.

Unser 50. Abteilungsjubiläum 2017 konnten wir in einem schönen Rahmen im TS-Saal feiern. Die Jubiläumsfeier war gleichzeitig unsere Weihnachtsfeier, zu der auch alle Helfer vom HerzoRun eingeladen waren. Aufgrund des besonderen Anlasses konnte das Essen  von der Laufsportabteilungskasse übernommen werden.


Geselligkeit


Zum Thema Geselligkeit gab es von Jörg Allerdissen einen Rückblick auf die Aktionen im vergangenen Jahr. Neben der obligatorischen Grillfeier gab es im September eine Wanderung an der südlichen Mainschleife, die gut angenommen wurde. Am 09. Dezember fand die schon erwähnte Jubiläumsfeier statt, die auch gleichzeitig unsere Weihnachtsfeier war.
Auch in diesem Jahr soll es wieder einen gemeinsamen Ausflug geben. Mögliches Ziel wäre eine Rundwanderung um Dettelbach. Daneben gibt es die Möglichkeit, am Altstadtfest-Wochenende an einer Stadtführung mit unserem Mitglied Klaus Süß teilzunehmen, der mittlerweile zertifizierter Gästeführer ist. Termine für die diesjährige Grillfeier sowie eine Weihnachtsfeier müssen noch festgelegt werden.


Training und Wettkämpfe


Karsten Minde gab einen ausführlichen Rückblick über die Wettkämpfe im vergangenen Jahr. Höhepunkt war natürlich der Marathon in Dresden am 22. Oktober, bei dem 9 Mitglieder an unterschiedlichen Läufen teilnahmen. In diesem Jahr besteht die Möglichkeit, am München-Marathon teilzunehmen, der am 14. Oktober stattfindet. Interessenten sollten sich bis April bei Karsten melden, damit dieser das Training dafür entsprechend planen kann.

Nachdem wir jetzt einen Fitnessraum mit Laufband und Crosstrainer haben, wird von Karsten die Möglichkeit einer Leistungsdiagnostik mittels Laktatmessung sowie anschließender Trainingsplanung angeboten. Da hierbei auch Übungen auf der Bahn durchgeführt werden, kann das Ganze erst bei dauerhaften Außentemperaturen ab ca. 13 °C durchgeführt werden. Interessenten können sich aber jetzt schon bei Karsten melden.

Die Ehrung zum Laufkönig erfolgte diesmal gleich in zwei Wertungen: Bei der Wertung für die meisten Wettkampfkilometer ging der Titel bei den Männern an Johannes Schwabe (375 km), bei den Frauen an Steffi Meinel (99,4 km). Bei der Wertung für die meisten Wettkampfteilnahmen ging der Titel bei den Männern am Phillip Köberlein (30 Wettkämpfe), bei den Frauen an Sabine Wittwer (8 Wettkämpfe).

Bei der Zahl der Wettkämpfe sowie der Anzahl der Starts ist weiterhin ein Aufwärtstrend zu erkennen. Für die Fahrt zu Wettkämpfen steht satzungsgemäß der Vereinsbus zur Verfügung. Ob der Bus zum gewünschten Termin frei ist, kann bei Gerd Ankermann erfragt werden.

In diesem Jahr ist wieder die Teilnahme an der Aktion „Lauf10!“ geplant. Die Anmeldung beim BR ist bereits erfolgt. Das Training dazu beginnt Ende April, der Abschlusslauf findet am 13. Juli 2018 wieder in Wolnzach statt. Die Kosten für das Training werden bei 50,-- EUR liegen. Details zum Aufbau des Trainings sowie zu den Trainern (die keine aktiven Wettkampfläufer sein werden) müssen noch festgelegt werden.

Geplant ist ebenfalls die Teilnahme an der Aktion „Lauf dich fit!“. Es handelt sich hierbei um ein Laufprojekt des BLV für alle Schülerinnen und Schüler bis zur 10. Klasse. Ziel soll es sein, dass die Kinder und Jugendlichen die Fähigkeit erlangen, nach mehrwöchigem Training 15 oder sogar 30 min ohne Gehpausen zu laufen. In Herzogenaurach nimmt die Carl-Platz-Schule an diesem Projekt teil und bekommt vom BLV dazu auch geeignete Trainingsinformationen. Die TSH wird sich auch auch noch in geeigneter Weise einbringen. Im Gegenzug werden Schüler und Schülerinnen der Carl-Platz-Schule an unserem HerzoRun teilnehmen.


Finanzen


Hans-Peter Schneider gab einen ausführlichen Bericht zur Kassenlage der Abteilung. Bedingt durch das Abteilungsjubiläum gab es im letzten Jahr erhöhte Ausgaben, u. a. durch die Jubiläumsmedaille, die jeder Finisher beim HerzoRun im Ziel erhielt, sowie durch die Jubiläumsbroschüre. Auch ein Teil der Kosten für die Jubiläumsfeier im Dezember gehören hier dazu. Diese Kosten fallen in diesem Jahr nicht mehr an, dazu liegen für den 2. HerzoRun auch schon Zusagen namhafter Sponsoren vor.

Bei der Erstattung von Startgebühren wurde vom Vereinsrat im Okt. 2017 eine Änderung beschlossen: Bislang wurden 50 % der Kosten vom Verein übernommen, die anderen 50 % wurden aus der Abteilungskasse bezahlt. Für das Jahr 2018 entfällt die Kostenerstattung aus der Vereinskasse, sodass alle Gebühren von der Abteilung zu zahlen sind. Hier sei noch darauf hingewiesen, dass Startgebühren nach wie vor bis max. zur Höhe des Jahresbeitrags (derzeit 120,-- EUR) erstattet werden. Details dazu sind im letztjährigen Bericht zur Abteilungsversammlung nachzulesen.

Der Antrag auf Entlastung der Abteilungsleitung wurde von allen Anwesenden ohne Gegenstimme angenommen. Es wurde dann noch darauf hingewiesen, dass im kommenden Jahr wieder Neuwahlen der Abteilungsleitung stattfinden.


Dreikönigstreffen der TSH


Beim Dreikönigstreffen der Turnerschaft am 06. Januar 2018 wurden auch einige Mitglieder der Laufsportabteilung für ehrenamtliche, aktive Tätigkeit im Verein geehrt.

Für 15 Jahre wurden geehrt:

Jörg Allerdissen:

Von 2003 bis 2006 war er Pressewart der Laufsportabteilung. Bei Aurachtallauf bzw. HerzoRun war bzw. ist er der ruhende Pol bei den Siegerehrungen. Im Kompetenzteam, das jeden Donnerstag vormittag zusammenkommt, leistet er wertvolle Arbeit, um Gebäude und Außenanlagen der TSH instand zu halten. Seit 2016 ist er Vergnügungswart und ist dabei der Garant für gelungene Abteilungsausflüge. Daneben ist er auch für die Ehrung der Mitglieder mit runden Geburtstagen zuständig.




Dietmar Benkert

Von 2003 bis 2006 war er Vergnügungswart der Laufsportabteilung. Seit 2007 ist er als Nachfolger von Jörg der Pressewart der Laufsportabteilung und kümmert sich seit 2012 auch um die Pflege der Internetseite. Seit 2010 fungiert er als stellvertretender Abteilungsleiter und hat 2017 auch die Funktion des Laufwarts für Mittelfranken (als Nachfolger von Gerd Ankermann) übernommen.




Für langjährige Zugehörigkeit zum BLSV wurden geehrt:

Für 25 Jahre:

Ursula Minde und Christian Marty


Für 40 Jahre:

Christa Spitzer


Für 50 Jahre:

Waldemar Tröster


Für 65 bzw. 70 Jahre:

Josef Polster (65 Jahre - nicht abgebildet)

Franz Daigfuss




BSG SchaefflerDer Zwirn SparkassePrint LineStadt Herzogenaurach

Termine

15.03.2019 18:00

Herzo Racing e.V.

TSH ehem.Kegelbahn

16.03.2019 09:45

Wellness- und Fitnesstag

TSH

23.03.2019 14:00

Sportabzeichenübergabe

TS Saal

27.03.2019 19:00

Jahreshauptversammlung

TS Gaststätte

30.03.2019 08:00

Herzoturnia

Gymnasium Turnhalle

Besucher

Jetzt Online: 9

Heute Online: 334

Gestern Online: 809

Diesen Monat: 15974

Letzter Monat: 19933

Total: 140206

Sponsoren